Kategorie: Medien

Kultur Saboteur ÖRR

Mit knapp 9 Milliarden Euro setzt die Buchbranche in etwa das um, was dem ÖRR durch die Zwangsabgaben zufließt. Wohlgemerkt Umsatz, nicht Gewinn, der mit dem Kulturgut Buch erzielt wird. Dagegen kann der ÖRR alles Geld nach eigenem Gutdünken verprassen. Zwar per Gesetz zum sparsamen Umgang verpflichtet, ist das erstens eine Auslegungssache und zweitens eine […]

Aufmerksamkeitsdefizit und Junk Medien

“Keine Zeit” ist der Taktgeber unserer Zeit. Im Laufschritt hecheln wir durchs Leben, getrieben vom Verlangen nach Erfüllung, dessen Ausgestaltung längst die Wirtschaft bestimmt. Um in der Informationsflut nicht zu ertrinken, muss deren Aufnahme schnell gehen und flugs, aber nicht lange anhaltend, sättigen. Schließlich jagt ein wichtiges Thema das nächste … zumindest gefühlsmäßig. Auf ungesunde […]

BILDungsfern

Die Wahrheit ist nicht des Menschen liebstes Kind, obgleich die Lüge verteufelt wird. Diesen Konflikt löst Ignoranz. Entweder ausblenden, dass man für Dumm verkauft wird oder Unwahrheiten akzeptieren, weil sie ins eigene Weltbild passen … oder beides. Am ehesten zeigen dieses Verhalten Menschen, deren Interesse an Bildung und Wissen begrenzt ist. Widersprüchlich scheint, dass “Fake […]

Unverantwortliches Lethargie Fernsehen

Das überwiegend niveaulose Programm der privaten Fernsehsender muss man wohl akzeptieren, obgleich es ein beschämendes Bild unserer Gesellschaft zeichnet. Längst brauchen wir keine Mammuts und Säbelzahntiger mehr jagen, um unsere Familien zu ernähren, trotzdem scheint das Leben so mühsam und anstrengend zu sein, dass voyeuristisch denkfreie Unterhaltung erforderlich ist. Wobei sich die Inhalte lediglich unseren […]

Bühne frei für Rechts

Der rote Teppich liegt bereit. Gepflegt von den Medien, die sich auf ihren öffentlichen Informationsschutz berufen. Gebetsmühlenartig ihre Neutralität betonend, pulen sie den kleinsten Dreck hervor. Wichtigtuerisch rücken sie die Scheinwerfer zurecht, um kein Detail zu verpassen und auszulassen. Es sei ihre Aufgabe und irgendwer muss sie schließlich machen, damit der Zuschauer ein sauberes Bild […]

Zahnlose Medien

Wie Raubtiere mit sabbernden Lechzen stürzen sich Medien auf jede vermeintliche Sensation. Dabei sind sie so zahnlos und zahm wie ein Baby, nur nicht so niedlich. Haben sie sich an dem Opferduft ausreichend gelabt, wird hastig weitergezogen; ohne Zähne kann die Beute nicht ausgeschlachtet werden. Ihre Oberflächlichkeit verteidigen sie mit einer hypothetischen Neutralität, die sie […]