Nachruf auf das Internet

Es war schön mit dir. Man zahlte einen monatlichen Eintritt und verlor sich in deinen sagenhaften Tiefen. Dein Angebot war riesig. Jeder wurde fündig, jedes Interesse bedientest du. Nicht alles war astrein, einiges gar illegal, aber insgesamt war deine Welt bunt und vielseitig. Einmal eingelassen botest du eine grenzenlose Freiheit. Gerade die verursachte aus verschiedenen Gründen heftige Magenschmerzen, reduzierte sich letztlich auf eine Motivation: Kontrolle. Die einen strebten nach Macht über Meinungen und Menschen, andere nach Gewinnsteigerung. Einigen hast du ungezügelten Kapitalismus ermöglicht, doch die Zugangsbewacher fanden sich nicht ausreichend beteiligt. Denen waren die Mautgebühren der Nutzer zu gering, trauten sich aber nicht diese zu erhöhen. Also mussten Wege her, um die bisher unbehelligten Nutznießer zur Kasse zu bitten. Schnell drängte sich ein bekanntes Mantra auf, denn die Kontrolleure tickten auch nur simpel: Gleicher als gleich. Damit kannten sie sich aus. Kurzerhand wurde deine Autobahn abgeschafft und durch unterschiedliche Straßenformen ersetzt. Sie hielten sich für intelligent und lockten deine Nutzer mit dem „kostenlos“ Köder auf ihre Seite, weil sie wussten, dass die diesen nicht verschmähten. Zudem spielte ihnen in die Karten, dass Nachdenken nicht deren Stärke war. So erkannten sie die Gier der Wächter nicht. Gekümmert hätte es sie nicht, solange ihnen ein Garten aus Vorteilen blühte. Jetzt konnten sie widerstandslos vor den Karren der schmutzigen Kampagne gespannt werden und als Schutzschild gegen Feinde dienen. Anders reagierten die nun zur Kasse gebetenen „Partner“ der Kontrolleure. Die erhöhten ihre Preise und ließen so alle dafür blechen. Begriffen hat das keiner. Ohne dich wehren zu können, musstest du deiner eigenen Zerlegung beiwohnen. Hilflos warst du dem maßlosem Profit ausgeliefert. Gute 20 Jahre konntest du deine volle Pracht ausleben und warst mit deiner Offenheit stets ein schmerzender Stachel im Fleisch der Macht. Nun hat man dir deinen freiheitlichen Kopf vom Leib gerissen. Danke für dein uneigennütziges und wertfreies Leben. Deine fehlende Bereicherung wird Vielen erst mit Verzögerung sauer aufstoßen.

Mehr Lektüre:

USA: Netzneutralität wird abgeschafft (Heise)

Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht (Golem)

Netzneutralität: Telekom muss “StreamOn”-Option ändern (Heise)

Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On (Golem)

Die Telekom spielt das Uber-Spiel (Golem)

Harlem Shake vs. Netzneutralität: FCC-Chef droht Klage (Heise)

Nach Abschaffung: US-Staaten wollen Netzneutralität fördern oder einklagen (Heise)

USA: Netzneutralität soll auf drei Wegen bewahrt werden (Telepolis)

Nach dem Aus der Netzneutralität: 22 US-Bundesstaaten klagen gegen FCC (Heise)

Uebermorgen.TV 12 – Netzneutralität (BlinkenTV vom 28.09.2011 !!)