Breitband Delirium

Zahnlose Medien schaffen lieber eine Bühne für Rechts oder goutieren sich darin, wer wohl die kühnsten Spekulationen im herrschenden Politik-Theater bietet. Währenddessen läuft die tumbe Masse uninteressiert einer Schnäppchenschlacht nach der anderen hinterher und führen vor, dass sie zu brav dressierten Konsum-Zombies mutiert sind. Mahnende Stimmen werden nicht gehört, weil es zu wenige sind, um sich gegen das Geschrei der Lobbyisten durchzusetzen und sie vom Rest nur mit deren leeren Blick verständnislos angegafft werden. Über Jahre konnte sich ein Nebel übers Land legen, der sich inzwischen so verdichtet hat, dass nur noch die eigene Hand vor Augen zählt. Ohne Orientierung wird versucht, die trübe Eintönigkeit mit jedem Strohhalm zu vertreiben, der Linderung verspricht. Das politische Geschehen hat sich unterdessen über die diffuse Schicht erhoben und dringt lediglich dumpf und verzerrt hindurch. Wie in einem Dauerrausch verschwimmen Wahrnehmung und Grenzen. Gerade die werden durch die einsetzende Hemmungslosigkeit vermehrt überschritten. Auf allen Ebenen nimmt die Aggressivität zu – physisch und psychisch. Zunehmende Hilflosigkeit und sich Allein gelassen fühlen, schüren Ängste. Hier sticht besonders die Angst vor der Bedeutungslosigkeit hervor. Nicht mehr ernst genommen zu werden verursacht einen penetranten Schmerz, der sich allmählich zu einem chronischen Schaden entwickelt. Die Empfindung, lediglich als Schlachtvieh für die Wirtschaft zu dienen, ist bereits abgestorben. Mag bei eklatanten Ungerechtigkeiten noch ein Aufschrei durch die Untertanen gehen, löst der tief eingedrungene Stachel keine Veränderungen mehr aus. Denken wurde gegen Resignation ausgetauscht und Handeln aufs Empören reduziert. Unvermeidlich entstehen Konflikte und gären wie in einem Gülletrog vor sich hin. Irgendein Funke könnte dann zur Explosion führen. Stinken tut das Ganze schon gewaltig, wie viel entzündliches Gas sich gebildet hat, wird sich erst zeigen, wenn es zu spät ist. Bedauernswerterweise kann im derzeitigen Breitband Delirium weder mit Erkenntnis, noch einer Wandlung gerechnet werden.