Jetzt!

In der Welt läuft es ganz gewaltig aus dem Ruder. Völlig schief hängt das Gleichgewicht an seinen Seilen, die zu reißen drohen, was die zerstörerischen Prozesse zementieren wird. Politikern den schwarzen Peter in die Schuhe schieben, liegt Nahe und vereinfacht die Antwort Suche, weil Verantwortung abgegeben wird – mal wieder oder auch, wie immer. Regierungen legen zwar in letzter Instanz Regeln fest, aber im Namen des Volks, das sie über Wahlen dazu legitimiert hat. Angesichts aktueller Zustände ist die Frage nach Befugnis Makulatur. Unser aller Wirken ist verheerend und der eingeschlagene Kurs steuert auf eine Katastrophe zu. Statt konstruktiver Wende verzetteln wir uns mit Eitelkeiten und Kompetenzgerangel, Anspruchsdenken und Meinungshoheit. Krankhaft hecheln wir einer Droge hinterher und glorifizieren sie zur einzigen Wahrhaftigkeit: Profit. Dabei vergessen oder verdrängen wir die unverrückbare Tatsache, dass wir im selben Boot sitzen. Jeder ist im gleichen Maße von diesem Planeten abhängig. Für unser Überleben ist seine Unversehrtheit zwingend notwendig. Mutter Erde sind Kontostände schnurzegal, nicht aber ihre Behandlung. Es mag Einigen nicht gefallen, aber wir sind alle miteinander verbunden. Dementsprechend ist jeder für sein Handeln verantwortlich, weil es sich eben nicht alleinig auf den Einzelnen auswirkt. Aber wir ziehen lieber laut krakeelend durch die Straßen und bauschen Probleme auf, für die wir in unserer kurzsichtigen Egomanie selbst gesorgt haben. Selbstgefällig bezieht jeder stoisch seine Position und ignoriert das schmelzende Eis unter seinen Füßen. Wir müssen den Politikern Feuer unter ihren Ärschen machen, die sie billig der Wirtschaft hinhalten. Und zeigen sie keine Courage, gehören sie vom Hof gejagt. Die entscheidende Frage ist jedoch, ob wir, die wir uns im Labyrinth verfahren haben, derart umdenken können, um gemeinsam einen Weg hinauszufinden? Allerdings können wir uns keine langen Diskussionen erlauben, denn es gibt nur einen richtigen Zeitpunkt, um mit den Rettungsmaßnahmen zu beginnen: Jetzt!