Allgemeines Glaubens Bekenntnis

Wir glauben ja gerne. Wissen wir nicht weiter oder sind überfordert, rufen wir nach dem Glauben und hoffen auf plausible Antworten. Vor allem glauben wir an seine Wahrhaftigkeit und Rechtschaffenheit. Darauf zählen auch diejenigen, die beides weniger im Sinn haben. Natürlich nicht offenkundig, sondern heimlich durch die Hintertür. Wortreich wird …

Read More

Gleichbehandlung sabotiert Geldmaschinerie

Eine Maschine verrichtet zufriedenstellend ihren Dienst, wenn am Ende mehr herauskommt, als Eingangs zugeführt wurde. Diese Nutzen-Rechnung gilt für jegliches wirtschaftliche Handeln, es ist ein ökonomisches Grundprinzip: Minimaler Einsatz, maximaler Ertrag. Das hat sich in der stofflichen Welt verhältnismäßig gut eingespielt, zumindest ist man daran gewöhnt. Doch das Internet schüttelte …

Read More

Der Kunde ist … war König

Nur Ältere erinnern sich an den Werbeslogan einer Supermarktkette Anfang der 1970er Jahre. Ob dieser verantwortlich ist, dass Safeway heute nicht mehr in Deutschland präsent ist, spekulieren lediglich gehässige Mäuler. Vielmehr unterliegt die Beziehung der Wirtschaft zum Kunden genauso einem Wandel, wie dieser über alle (Lebens-)Bereiche her fällt. Obgleich inzwischen …

Read More

Unfrei zu Frei umdefiniert

Wie konnten unsere Ahnen nur ohne die Sicherheit leben, die das Internet heute ermöglicht? Gut, sie wurden geknechtet und mit immensem Aufwand in ihren Entfaltungsmöglichkeiten eingeschränkt. Aber geschah das nicht zu ihren Gunsten? Verfügten sie nicht über genügend Freiraum, um sich bis zum heutigen Status zu entwickeln. Oder überwogen vielleicht …

Read More

Kultur Saboteur ÖRR

Mit knapp 9 Milliarden Euro setzt die Buchbranche in etwa das um, was dem ÖRR durch die Zwangsabgaben zufließt. Wohlgemerkt Umsatz, nicht Gewinn, der mit dem Kulturgut Buch erzielt wird. Dagegen kann der ÖRR alles Geld nach eigenem Gutdünken verprassen. Zwar per Gesetz zum sparsamen Umgang verpflichtet, ist das erstens …

Read More

Die Wahrheit

Menschen sind dumm.     … und schlecht.     Vor der anziehenden Entwicklungsgeschwindigkeit kapitulieren unsere Gehirne, weshalb wir Maßnahmen zur eigenen Abschaffung forcieren. Bis dorthin besinnen wir uns unserer tierische Abstammung, wie es weltweit offensichtlich ist. Zwar führen die am lautesten blökenden Schafe politisch die Herden an, verstummen aber …

Read More

Gleichgültigkeit

Nachweise über psychische Störungen sind schwierig, wenn sie nicht offenkundig hervortreten. Ebenso gebärdet sich die Akzeptanz bei den Menschen, allerdings in unterschiedlichen Ausprägungen. Von Depression Betroffene sind oft Unverständnis ausgesetzt, während sich über sadistische Mörder einhellig die Meinung eines “Psychopathen” bildet. Übergreifend existiert ein Konsens, dass zwar nicht alle Vorgänge …

Read More

Aufmerksamkeitsdefizit und Junk Medien

“Keine Zeit” ist der Taktgeber unserer Zeit. Im Laufschritt hecheln wir durchs Leben, getrieben vom Verlangen nach Erfüllung, dessen Ausgestaltung längst die Wirtschaft bestimmt. Um in der Informationsflut nicht zu ertrinken, muss deren Aufnahme schnell gehen und flugs, aber nicht lange anhaltend, sättigen. Schließlich jagt ein wichtiges Thema das nächste …

Read More

Verkaufte Gesundheit

Diente die Wirtschaft einst noch ganz dem Wohl der Menschen, vollzog sich in den letzten Jahrzehnten ein dramatischer Wandel. Der neue Dienstherr heißt jetzt Profit. Dem Diktator Geld wird alles ohne Ausnahme unterworfen, selbst jegliche Form von Leben. Menschen nach ihrem wertvollsten Gut gefragt, antworten in der Regel mit “Gesundheit”. …

Read More

Wem gehört unser Leben?

“1984”, “Fahrenheit 451” – in Bücher gegossene Dystopien über Gesellschaftsformen, wie sie sich keiner wünscht. Wer deren Inhalte kennt, hofft, dass sie nie wahr werden. Gleichzeitig sind sich alle einig, dass sie unmöglich eintreffen können, weil Niemand derartige Zustände will. Sicher? Worauf gründet sich diese Annahme? Wird hier leichtfertig auf …

Read More