Filter für beschränkte EU

Warnung: Der erste Absatz entstand impulsiv in großer emotionaler Aufgeregtheit und bekam den Arbeitstitel “Hass Rede” verpasst. Der ist entschärft, der Text aber nicht. Widerstand muss bewegen, sonst bewegt er nichts.

Dieser Herr Axel Voss ist derart ekelhaft, dass, wenn es einen Spiegel geben würde, der das wahre Ich zeigt, er schreiend davon laufen und sich ganz tief irgendwo verkriechen würde, weil das Gezeigte so widerlich und hässlich ist. Alles was er bezweckt, ist der totale Überwachungsstaat, weil er voller Angst, Misstrauen und Minderwertigkeitskomplexen steckt. Es ist abartig, dass solch abstoßenden Leute so viel Macht in die Hände bekommen. Aber das ist ein internationaler Trend, der die seit langem grassierende Inzucht der Politiker auf infame Weise immer mehr ans Tageslicht zerrt, weil sich deren Unfähigkeit nicht länger verstecken lässt, da sich ihr Handeln auf zu viele Menschen extrem negativ auswirkt. Als leidenschaftlicher Google Gegner muss ich mal eine Ausnahme machen und mir wünschen, dass sämtliche Verlage von der Suche ausgelistet werden. Wenn diese Medien doch angeblich so tollen Qualitätsjournalismus verzapfen, sollte sich davon doch auch Leben lassen können, oder?

Wenig überraschend ist das angestrebte Ergebnis: Flickschusterei, bei dem nicht nur dem Internet insgesamt hinterhergelaufen wird, sondern auch den wenigen Firmen, die sich den Markt aufgeteilt haben und alle aus den USA stammen, weil hier kein Nährboden für solche Entwicklungen existiert. Es ist ein kolossales Zeichen unserer Neid-Kultur und fehlgeleiteter, desorientierter Politik. Einfallslos, uninspiriert, lediglich wie ein dressierter Hund brav hinterher dackeln, weil er auf irgendein Leckerli hofft. Anspruch und Wirklichkeit sind soweit auseinandergedriftet, dass sie kaum noch zueinanderfinden, sollte dies mal jemand versuchen. Der Realitätsverlust in den Regierungspalästen nimmt dramatische Auswüchse an und wird, wie schon immer, großes Leid nach sich ziehen.

Wir haben diese Möchtegerne zwar verbrochen und zu verantworten, aber wir können … nein, wir MÜSSEN das im Mai 2019 bei der nächsten EU-Wahl ändern.

Mehr Lektüre:

Ins Netz gegangen (IPG)

Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter (Golem)

Leis­tungs­schutz­recht, aber kein Upload-Filter (LTO)

Willkommen im europäischen Filternet (Golem)

Das EU-Parlament legt einen Schleier über das Internet: Votum für Upload-Filter und Leistungsschutzrecht (Netzpolitik)

EU-Kommission will Terrorismus mit Upload-Filtern und automatischen Systemen bekämpfen (Netzpolitik)

Graue Grüne stimmen für Springerpresse-Uploadfilter (Telepolis)

Urheberrecht: Axel Voss weiß nicht genau, was in seinem Gesetz steht (Netzpolitik)

EU-Copyright-Reform: „Viele legale Inhalte werden einfach verschwinden“ (Heise)

Urheberrechtsreform: Was hat das EU-Parlament tatsächlich beschlossen? (Heise)

Licht ins Dunkel der geheimen Verhandlungen zur EU-Urheberrechtsreform (Julia Reda)

Big Brother Award für Axel Voss und seine Upload-Filter (Heise)