Schlagwort: Leichtsinn

Datenschwund im Alltagsmund

Weil es inzwischen alltäglich passiert, dass irgendwo Millionen von Daten abhanden kommen, reicht es (noch) zu einer Meldung, aber keine Krähe kräht mehr hinterher. Es ist eben so, ja und? Daten werden doch auch so massenhaft abgefischt, wozu also aufregen und worüber. Vor allem, es bringt doch nichts. Als Nutzer kann man nichts ändern und […]

Pocket zum Lastesel degradiert

Früher – oje, ich weiß, tut mir leid, aber es ist doch nun mal wahr – als es eine schlichte, komfortable Sammelstelle im Web für seine Links war, kam kaum einer daran vorbei. Aber wie es so ist, wenn ein kleiner, mit Herzblut betreuter Dienst, einen derartigen Zuspruch erfährt, gerät er automatisch in den Fokus […]

Sicherheitsverballhornung

Fall A: “Sieht gut aus, kann raus.” “Aber Chef, wir haben uns nicht um die Sicherheit gekümmert.” “Egal, das erledigen andere und spart uns Geld.” Fall B: “Viele bunte Daten, dann wertet die mal ordentlich aus.” “Aber Chef, dürfen wir das und müssen wir sie nicht schützen?” “Papperlapapp, haben ist besser, dann brauchen und der […]

Machtdroge Daten

Kein Rausch lässt sich einfacher entfachen und macht süchtiger, weil er nicht nur billig zu beschaffen ist, sondern auch noch traumhafte Gewinne erzielt. Zahlreiche Gelegenheiten harren ihrer Entdeckung und Verwendung, denn nach wie vor wird die digitale Welt ohne Schutz und Sicherheitsnetz betreten. Das gilt für beide Seiten, Nutzer und Anbieter. In Richtung Wirtschaft sind […]

Wem gehört unser Leben?

“1984”, “Fahrenheit 451” – in Bücher gegossene Dystopien über Gesellschaftsformen, wie sie sich keiner wünscht. Wer deren Inhalte kennt, hofft, dass sie nie wahr werden. Gleichzeitig sind sich alle einig, dass sie unmöglich eintreffen können, weil Niemand derartige Zustände will. Sicher? Worauf gründet sich diese Annahme? Wird hier leichtfertig auf Hoffnung gesetzt? Darauf, dass irgendwer […]

Gefährlicher Datensammler WordPress

Im Schatten von Google, Facebook und Co. existiert eine Datenkrake, die niemand auf dem Zettel zu haben scheint. Dabei hat sich WordPress inzwischen zum Haupt-Antriebsmotor im Internet entwickelt, denn der überwiegende Teil der Webauftritte nutzt die Software. Häufig wird dann das automatisch mitinstallierte Akismet Plugin zur Spam-Abwehr genutzt oder gleich auf die Plugin-Sammlung Jetpack gesetzt. […]