Schlagwort: Macht

Brexit

Dieses Bohei hat jedes erträgliche Maß erreicht. Es ist zum Schmierentheater verkommen und schadet jedem politischen und gesellschaftlichen Ansehen – Englands und der EU. Das Gezerre ist nicht mehr vermittelbar und befeuert eine Diskussion, die entzweit und nur Verlierer produziert. Das aufkeimende Begehren nach einem neuen Referendum, um die “Fehlentscheidung” zu korrigieren, spaltet die Bevölkerung, […]

Abzocker Eventim gestoppt

Mal wieder beruhigend, dass sich der gesunde Menschenverstand ab und an in der Rechtsprechung wiederfindet. In der Wirtschaft ist der nämlich verboten, denn er verhindert, dass man möglichst skrupellos und niederträchtig in die Taschen derer greift, die an einem nicht vorbei kommen und man deswegen nicht mit einer anständigen Dienstleistung an sich binden braucht. Zu […]

Verdorbener Kohl stinkt

Hinter der heuchlerisch aufgehübschten Fassade gärt die politische Gülle vor sich hin; wir riechen sie nur nicht (mehr), weil wir mittendrin Leben und weggucken zur ersten anerzogenen Disziplin gehört. Nichts zu danken: Helmut Kohl war nicht nur zufällig korrupt (arbeitsunrecht)

Feind gesucht? Russland ist im Angebot.

Es gibt einige unappetitliche Gründe, weshalb die westliche Welt einen konkreten Feind benötigt – nicht Feindbild, davon existieren haufenweise. Langeweile, Völle, Sättigung, Überdruss, Leere – wie, was heißt, die sind nicht unappetitlich? Dann guck mal richtig hin … nein, genauer! Sie bugsieren uns geradezu in die Katastrophe. Haufenweise dramatische Anschuldigungen. Und Beweise? “Das kann nur […]

Extrakt 40-2018

1. Diesel Gipfel Gipfel beschreibt der DUDEN als “höchstes denkbares, erreichbares Maß von etwas”. Wenn nun also die letzte Stufe erreicht ist und als Ergebnis ein Kompromiss bzw. Konzept heraus kommt, das nicht mal die Bedeutung dieser Worte erfüllt, dann Gute Nacht … Können jetzt alle Betrüger und Täuscher damit rechnen ungeschoren zu bleiben? Oder […]

Gleichbehandlung sabotiert Geldmaschinerie

Eine Maschine verrichtet zufriedenstellend ihren Dienst, wenn am Ende mehr herauskommt, als Eingangs zugeführt wurde. Diese Nutzen-Rechnung gilt für jegliches wirtschaftliche Handeln, es ist ein ökonomisches Grundprinzip: Minimaler Einsatz, maximaler Ertrag. Das hat sich in der stofflichen Welt verhältnismäßig gut eingespielt, zumindest ist man daran gewöhnt. Doch das Internet schüttelte anfänglich alles Hergebrachte kräftig durch. […]

Der Kunde ist … war König

Nur Ältere erinnern sich an den Werbeslogan einer Supermarktkette Anfang der 1970er Jahre. Ob dieser verantwortlich ist, dass Safeway heute nicht mehr in Deutschland präsent ist, spekulieren lediglich gehässige Mäuler. Vielmehr unterliegt die Beziehung der Wirtschaft zum Kunden genauso einem Wandel, wie dieser über alle (Lebens-)Bereiche her fällt. Obgleich inzwischen beerdigt, berichten Menschen noch vom […]

Wem gehört unser Leben?

“1984”, “Fahrenheit 451” – in Bücher gegossene Dystopien über Gesellschaftsformen, wie sie sich keiner wünscht. Wer deren Inhalte kennt, hofft, dass sie nie wahr werden. Gleichzeitig sind sich alle einig, dass sie unmöglich eintreffen können, weil Niemand derartige Zustände will. Sicher? Worauf gründet sich diese Annahme? Wird hier leichtfertig auf Hoffnung gesetzt? Darauf, dass irgendwer […]

Moral nicht profitabel

“Werte” suggerieren eine falsche Bedeutung, denn nach heutigen Maßstäben sind sie wertlos. Vernunft, Verantwortung, Respekt, Ehrlichkeit, Toleranz – alles Schatten ihrer selbst. Eine Folge der Vernichtung der Basiswerte: Moral und Ethik wurden zuerst eliminiert. Initiiert von der Wirtschaft, denen diese Aspekte schon lange lästig waren. Im Zuge des vorangepeitschten Neoliberalismus’ hatte nur eine Devise Gültigkeit: […]

Digitalisierung entlarvt Primitivität

Aktionen wie “Geiz ist geil” oder “ich bin doch nicht blöd” demonstrierten die allgegenwärtige Dominanz unserer niederen Triebe. Die zunehmende Digitalisierung offenbart ein erschreckendes Ausmaß der verantwortlichen Charakterzüge: Macht und Kontrolle. Sich über andere zu erheben, ist die größte Befriedigung. Bis in die Politik sind autokratische und diktatorische Bestrebungen nicht mehr von der Hand zu […]

Umkehr Symbiose

Symbiose ist eine nützliche Vereinigung zweier Lebensformen, die von der Verschmelzung ihrer Fähigkeiten profitieren. Die zugrunde liegende Nutznießung wandelt sich zu einem positiven Effekt. Die Primaten, zu denen der Mensch zählt, auch wenn ihm diese biologische Einordnung nicht genehm ist, beanspruchen eine Sonderrolle. Sie benötigen für ihre Existenz zwei funktionierende und reibungslose Verbindungen: Zu den […]

Endstation Politfilz

„Vitamin B“ hat als Synonym für „Beziehungen“ seinen Platz in unserem Sprachschatz gefunden. Ins Abseits geraten ist die Redewendung, „wer nichts wird, wird Politiker“. Die damit ausgedrückten Kombination aus Profilierungssucht, Machtstreben und Unfähigkeit hat sich als unvermeidbar erwiesen. Zudem wurde die Kombi dank YouTube zur Massenhysterie, weshalb die Unzulänglichkeiten heutiger Politiker kaum noch Beachtung finden. […]

Nächste Seite »